Passivhaus-Bauteilkatalog
Ökologisch bewertete Konstruktionen

btk

Die erste Auflage des ökologischen Bauteilkataloges erschien 1999 in deutscher Sprache. Das große Interesse an einer Sammlung ökologischer Bewertungen und Detaildarstellungen, baupraktischen Beschreibungen und bauphysikalischen Kennwerten machten das Buch schnell zu einem konkurrenzlosen Klassiker.

In der zweiten Auflage finden Sie neben Regelquerschnitten deshalb Anschlussdetails, denn nicht zuletzt von wärmebrückenfreien und luftdichten Anschlüssen hängt es ab, ob ein Gebäude die Passivhaus-kriterien tatsächlich erreicht oder nur "hochwärmegedämmt" ist. Wärmebrückenberechnungen und fallweise Feuchtesimulationen sichern die vorgeschlagenen Lösungen ab.

Jedes Bauteil wird in zwei Materialvarianten gezeigt, die die Möglichkeiten aber auch die Grenzen ökologsich motivierter Materialwahl verdeutlichen.

Neu ist die Betrachtung funktionaler Einheiten. Mit Bauteilschichten, die gemeinsam eine technische Dienstleistung erbringen, können ökologische Kosten technischer Dienstleistungen auf einer korrekten Vergleichsbasis bestimmt und verglichen werden.

Die ökologische Beschreibung der Baustoffe, die nun nach Materialfamilien gegliedert sind, wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Planer, Architekten und Auslober finden zuverlässige Baudetails für den Passivhaus-Standard, Kriterien für die Ausschreibung und natürlich ein kompetentes Nachschlagewerk.

130 Regelquerschnitte und Anschlussdetails mit vierfarbigen maßstäblichen Zeichnungen.

Für die dritte Auflage wurde der Bauteilkatalog geringfügig korrigiert.

Weitere Details und Bestellungen

SpringerArchitektur, Dritte korrigierte Auflage 2009. 356 Seiten, 310 großteils farbige Abbildungen Format: 23,5 x 34 cm, Text: deutsch/englisch, Gebunden Euro 99,95; ISBN 978-3-211-99496-2