Zum Seiteninhalt springen

Trockenlegung und technische Bauteiltrocknung

Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk

Bei aufsteigender Feuchte als Schadensursache stehen verschiedene Möglichkeiten zur Trockenlegung des Mauerwerks zur Verfügung. Die Beratung erfolgt ausschließlich zu Verfahren,  deren Wirkungsweise wissenschaftlich allgemein anerkannt und deren praktische Tauglichkeit erwiesen ist. Mauerkontaktlose Verfahren, die sich z.B. auf Erdstrahlen, Radiowellen, Funk- und Magnetfelder u.a. beziehen sowie mauerkontaktierende Verfahren, die wissenschaftlich nicht anerkannt sind, werden nicht behandelt. Die Beratung umfasst Empfehlungen für die Planung, Ausschreibung und Überwachung geeigneter Maßnahmen.

Unser Angebot

  • Wir unterstützen bei der Auswahl eines geeigneten Verfahrens.
  • Wir empfehlen  vorbereitende und flankierende Maßnahmen.
  • Wir kontrollieren die Wirksamkeit der Maßnahmen.

Technische Bauteiltrocknung

Haben Bauteile – aufgrund von Wasserschäden, Baurestfeuchte, eindringendes Grund- oder Oberflächenwasser – zu viel Feuchtigkeit aufgenommen, wird eine technische Trocknung erforderlich. Ziel dabei ist es, die betroffenen Bauteile so weit zu trocknen, dass eine dauerhaft schadfreie Nutzung bzw. im Falle von Neubautrocknungen ein sicherer Baufortschritt gewährleistet ist. Weiter kann eine technische Trocknung Voraussetzung sein, um in der Folge eine fachgerechte Sanierung durchzuführen.

Unser Angebot

  • Wir unterstützen Sie bei der Auswahl eines geeigneten Verfahrens zur technischen Trocknung durchfeuchteter Bauteile.
  • Wir beraten Sie zu Arbeitssicherheit und Schutzmaßnahmen.