Zum Seiteninhalt springen

 

Passivhauskindergarten Böheimkirchen

2008Bauphysik, ökologische Optimierung

Bauphysik Baukonstruktionen – Auswahl und Optimierung

Lehmziegelvormauerungen mit Lehmputz verbessern das Raumklima und dienen gleichzeitig  als Speichermassen.

Folgende Ziele wurden bei diesem Bau umgesetzt:

- Passivhausstandard: Energiekennzahl nach Phpp-Berechnung:  ca. 13 KWh/m2a;  Restheizung durch eine Holz-Pelletsheizung, Warmwasserbereitung durch eine Solaranlage

- Vermeidung ökologisch problematischer Baumaterialien, bzw. Einsatz von ökologisch
vorteilhaften Materialien (Holz, Zellulosedämmungen, Schafwolle, Lehmziegel, Lehmputz etc...)

- Verwendung emmissionsarmer Werkstoffe

Fertigstellung: Nov. 2009

Statik: DI Wilhelm Luggin

Bauphysik und Bauökologie: IBO Wien

Arch: Helmut Stefan Haiden

Fertigstellung

August 2009