Skip to main content

 

Architekturführer Zürich

Der Architekturführer Zürich stellt mehr als 400 Objekte aus den vergangenen Jahrhunderten ausführlich vor, und bietet so die Gelegenheit, die bevölkerungsreichste Stadt der Schweiz in neuem Licht zu sehen.

Publications

Das mit Blick auf See und Berge gelegene Zürich hat weit mehr zu bieten als nur Postkartenmotive. Zur architektonischen Vielfalt dieser häufig unterschätzten Stadt gehören ihre reiche Geschichte des genossenschaftlichen Wohnens, die vielen Friedhöfe, Gärten, Bunker und Infrastrukturbauten.

Das Herz dieses Führers bilden elf Spaziergänge, die als praktische Anleitung zu verstehen sind, die Stadt zu lesen und zu interpretieren. Die Spaziergänge führen quer durch verschiedene Quartiere, damit man die Schwellenräume und oft sehr eigenständigen Charaktere der Stadtkreise erspüren kann. Die Auswahl der vorgestellten Objekte basiert auf einer mehrsemestrigen Arbeit mit Studierenden an der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur) unter der Leitung von Andri Gerber und Anja Schelling. Am Beispiel von Zürich erarbeiteten sie gemeinsam, nach welchen Kriterien sich Architektur und Stadtraum treffend beschreiben lassen. Das Ergebnis ist ein Querschnitt durch unterschiedliche Epochen und Typologien. So kommt auch Unerwartetes zur Sprache, wie etwa die Wehranlagen des zweiten Weltkriegs, zahlreiche Infrastruktur- und unterirdische Bauten und Wege. Aufsätze zur historischen Entwicklung Zürichs, zur Bedeutung der Genossenschaften sowie eine persönliche Erinnerung an ein längst vergangenes Zürich ergänzen den Band.

Bestellungen bei DOM publishers

Andri Gerber mit Anja Schelling
sowie Architekturstudierende der ZHAW
Architekturführer Zürich
DOM publishers 2022, 567 Seiten, Euro 48.–