Skip to main content

 

Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte
Hauptgutachten 2016 des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, WBGU

Die Wucht der derzeitigen Urbanisierungsdynamik und ihre Auswirkungen sind so groß, dass sich weltweit Städte, Stadtgesellschaften, Regierungen und Internationale Organisationen diesem Trend stellen müssen. In den Städten wird sich entscheiden, ob die Große Transformation zur Nachhaltigkeit gelingt. In diesem Buch werden die Erfolgsbedingungen dafür diskutiert.

Publications

Das  21.  Jahrhundert  wird  das  Jahrhundert  der  Städte sein:  Urbane  Räume  werden zur  zentralen  Organisationsform nahezu aller menschlichen Gesellschaften. Die Stadtbevölkerung  könnte  sich  bis  2050  weltweit  von heute knapp 4 Mrd. auf dann 6,5 Mrd. Menschen vergrößern.

Das Buch beeindruckt angesichts seiner argumentativen Fülle und vielfältigen Beispiele zu den Urbanisierungsphänomenen und der Beschreibung der Auswirkungen. Die Aufforderung zu einer nachhaltigen, global kodierten Stadtentwicklungspolitik ist ein Auftrag an die Weltgemeinschaft und nationale Politiken, Städte handlungsfähig zu machen und an die städtischen Gesellschaften, diese Handlungsfähigkeit zum Nutzen der urbanen Bevölkerung einzusetzen. Eine Pflichtlektüre!

Der Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen – WBGU wurde 1992 im Vorfeld des Erdgipfels von Rio de Janeiro von der Deutschen Bundesregierung als unabhängiges, wissenschaftliches Beratergremium eingerichtet. Der Beirat hat neun Mitglieder, die vom Bundeskabinett für eine Dauer von vier Jahren berufen werden. Der WBGU wird federführend gemeinsam durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung betreut. Er wird durch einen Interministeriellen Ausschuss der Bundesregierung begleitet, in dem alle Ministerien und das Bundeskanzleramt vertreten sind.

Download der Studie

WBGU (Hrsg), Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte,
Hauptgutachten 2016, 544 Seiten