Zum Seiteninhalt springen

gugler! build & print triple zero

Ziel des Leitprojektes gugler! build &print triple zero ist eine neue Dimension der Nachhaltigkeit: Plusenergiestandard für das Gebäude, das bedeutet zero emission, zero energy, zero waste. Dabei wird das Gebäude als interimistischer Zustand in einem Stoff- und Energiefluss gesehen, der den Kriterien einer räumlichen und zeitlichen Nachhaltigkeit genügen muss.

Bauphysik Forschung

Langfristiges Ziel des Bauwesens muss es sein, den gesamten Kreislauf von der Produktion der Baustoffe und Komponenten und der Bereitstellung der Energie über ihre Verwendung bis zur Entsorgung/Weiterverwertung des Gebäudes in ein globales Nachhaltigkeitskonzept einzuordnen, das heißt, dass diesem Kreislauf nur Stoffe zugeführt werden können, die im Laufe ihres Lebenszyklus auf der Erde ersetzt oder/und biologisch abgebaut werden können (nawaros) oder vollständig recycliert werden können (recycros), die Erneuerbarkeit und Ökoeffektivität gilt ebenso für die in diesem Gesamtkreislauf eingesetzte Energie.
Dass dies heute schon möglich ist, soll anhand des Leuchtturmprojektes Gugler GmbH gezeigt werden. Gugler ist ein moderner nachhaltiger Mediendienstleistungsbetrieb (klassische Druckerei und neue Medien), der von derzeit ca. 2140 m² Nfl. auf 5400 m² Nfl. erweitert werden soll.

Subprojekt 2: Bauen mit recycros

Erarbeitung von Grundlagen zur Erhöhung der stofflichen Kreislaufschließung im Bauwesen und des Einsatzes von Recyclingstoffen (recycros). Aufbereitung in Form eines Katalogs: welche Stoffe fallen im Hochbau an, wie können sie verwertet werden und welche recycros sind bereits verfügbar. Darstellung der Einsatzmöglichkeiten und Vorschläge konkreter Materialien und Aufbauten von recycros im Hochbau, insbesondere für das Bauprojekt Gugler.

Endbericht

Subprojekt 3: Recyclingfähig konstruieren

Ziel in diesem Subprojekt ist die nähere Betrachtung und Formulierung allgemeiner Bedingungen für den Einsatz recyclingfähiger Bauweisen und Konstruktionen, unabhängig davon, ob neue oder recyclierte Materialien eingesetzt werden. Die Erkenntnisse daraus sollen für die Konstruktion des Gugler-Demogebäudes angewendet werden.

Endbericht

Subprojekt 4: Energiekonzept Gugler

Das Energiekonzept führt den Gewerbebetrieb Gugler im Rahmen der Umnutzung und Erweiterung zum Plusenergiestandard. Wesentliche Maßnahmen sind die konsequente maximale Reduzierung des Nutz- und Endenergiebedarfs, optimale Nutzung vorhandener Prozess-Abwärmen, maximale Ausschöpfung der Energieressourcen vor Ort, gebäudeintegrierte Energieerzeugung, ökologisches Lastmanagement mit umfassenden Response- und Speicher-Techniken

 

 

Forschungszeitraum

September 2013 –

Fördergeber

Gefördert im Programm Haus der Zukunft plus

Bauen mit Recyclingmaterialien – Subprojekt 2 zum Leitprojekt „gugler! build & print triple zero“