Zum Seiteninhalt springen

Krankenhaus der Zukunft

Die Studie handelt von Krankenhäusern im deutschsprachigen Raum, die in ausgewählten zentralen Teilbereichen zukunftsweisende Wege gehen. Der Bericht bezieht sich auf die Gebäudequalität für Patienten und Personal und nicht auf die medizinische Aspekte bzw. Medizintechnologie.

Bauproduktmanagement Raumluftqualität Behaglichkeit Produktprüfung Innenraum Forschung

Kurzfassung

Die Autoren der Studie das "Krankenhäuser der Zukunft" sind im deutschsprachigen Raum auf die Suche nach Krankenhäusern gegangen, die in ausgewählten zentralen Teilbereichen zukunftsweisende Wege gehen. Kriterien der Autoren waren Kriteriensätze umfassender Gebäudepässe wie in TQ (Total Quality) oder im Ökopass.

Die Studie "Krankenhäuser der Zukunft" bezieht sich somit auf die Gebäudequalität für Patienten und Personal und nicht auf die medizinische Aspekte bzw. Medizintechnologie.

Zu folgenden Kriterien und Themenbereichen von Gebäudepässen wurden "Good- Practise-Beispiele" von Krankenhäusern gesammelt und dokumentiert:

  1. Behaglichkeit: Thermischer Komfort, Farbkonzepte, Licht, Architektur, Organisation
  2. Energie: Heizung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Warmwasser, Stromverbrauch, Energieträger
  3. Innenraumluft: Belüftung, Möbel, Baustoffe, Bauchemie (Kleber, Farben,..)
  4. Ökologie der Baustoffe und der Ausstattung: Baustoffauswahl, PVC-Freiheit, HFKW-Freiheit, SF6-Freiheit, Tropenholz-Vermeidung
  5. Wasser: Wassereffizienz, Wassernutzung, Grünraum- bzw. Freiraumkonzept (Versiegelung, Regenwasserversickerung,..)

Projektteam

  • bauxund: Dr. Thomas Belazzi,
  • 17&4: DI Johannes Fechner

Forschungszeitraum

März 2002 – Dezember 2004

Fördergeber

Gefördert durch das BMVIT im Programm Haus der Zukunft

Kontakt

© Enzberg