Zum Seiteninhalt springen

Smart Tower Enhancement Leoben Austria (STELA)

Das Projekt STELA: Smart Tower Enhancement Leoben Austria beschäftigt sich mit der umfassenden thermischen und technischen Sanierung und gleichzeitig grundlegenden Aufwertung von in den 70er Jahren konzipierten Quartieren mit Wohnnutzung am Beispiel einer Wohnanlage in Judendorf Leoben.

Haustechnik Smart City Sanierung Bauphysik

Ökologischer und ökonomischer Hintergrund ist der Umstand, dass zentrumsnahe verdichtete Siedlungsformen Ressourcen schonen. Das Leben in mehrgeschossigen Gebäuden wird jedoch nur akzeptiert wenn die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Konkurrenz mit Einfamilienhäusern treten kann.
Außerdem muss das Wohnangebot die gewünschten Lebensstilkonzepte bedienen und somit eine ausgewogene soziokulturelle Durchmischung der Benutzer unter Berücksichtigung der demographischen Entwicklungen ermöglichen.
Im Rahmen dieses Demo- und Pilotprojektes wird ein mehrgeschossiges Wohngebäude bearbeitet.

Partner:

Stadtgemeinde Leoben (Konsortialführer)

Montanuniversität Leoben Technologietransferzentrum Außeninstitut

Energie Steiermark AG

Technische Universität Graz - Institut für Tragwerksentwurf

Technische Universität Graz - Institut für Gebäudelehre

Energie Steiermark Mobilitäts GmbH

Sammer & Partner Ziviltechniker GmbH

Gangoly & Kristiner Architekten ZT GmbH

Vatter & Partner ZT-GmbH

Norbert Rabl Ziviltechniker GmbH

neukühn OG

Forschungszeitraum

August 2016 –

Fördergeber

Gefördert durch den Klima- und Energiefonds im Programm Smart Cities