Zum Seiteninhalt springen

 

Haus des Lernens
Bürogebäude Neubau

klimaaktiv Gold mit 1.000 Punkten

klimaaktiv Passivhauszertifizierung

Der Neubau des Haus des Lernens der GESA NÖ konnte in der Fertigstellungsdeklaration 1.000 von 1.000 klimaaktiv Punkten erreichen. Das Gebäude umfasst ca. 1.200 m² Nutzfläche und wird 2018 fertiggestellt. Das dreigeschoßige Bürogebäude beinhaltet Büro- und Beratungsräume, Seminarräume sowie Sozialräume. Im Sinne eines möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck wurde ein Nachhaltigkeitskonzept mit dem Fokus auf reduzierten Energieverbrauch, bauökologischen und baubiologischen Materialaspekt sowie flexible Nutzbarkeit des Gebäudes entwickelt. Die Holzständeraußenwände sind mit Stroh ausgefacht, das innen mit Lehm verputzt ist. Im Gebäudeinneren sorgen Brettsperrholzelemente (CLT) für den steifen Kern. In der Dachkonstruktion zwischen den Sparren werden ebenfalls Strohballen als Wärmedämmung eingesetzt.  Eine Skelettkonstruktion überspannt die Querachse, wodurch die Flexibilität der möglichen Umgruppierung und Umnutzung erreicht wird.

Der Heizenergiebedarf wird über eine Wasser/Wasser-Wärmepumpe abgedeckt und eine kontrollierte Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung mit automatischem Bypass minimiert die Lüftungsverluste. Die Aufenthaltsräume mit stark schwankender Belegung (Sozialräume, Schulungsräume) sind mit variablen Volumenstromreglern ausgestattet, die über CO2 – Sensoren in den entsprechenden Räumen angesteuert werden, um den CO2-Stundenmittelwert unterhalb von 1.000 ppm halten zu können. Für die übrigen Räume werde für die Betriebszeiten ein annähernd konstanter Volumenstrom vorgesehen, der an die mittlere Personenbelegung angepasst wurde. Außerhalb der Betriebszeiten wird die Anlage auf minimaler Lüftungsstufe betrieben oder abgeschaltet. Zur Minimierung der Schallbelastung werden hoch dämpfende Telefonieschalldämpfer eingesetzt, die in den Aufenthaltsräumen einen Schalldruckpegel  von <28 dB(A) bei Nennvolumenstrom ermöglichen.

Weitere Infos zur klimaaktiv-Deklaration auf klimaaktiv-gebaut

Bauherr: GESA Gemeinnützige Sanierungs- und Beschäftigungs GmbH
Architektur:
  MAGK aichholzer/klein ZT OG
Haustechnik HKS: Kollar GmbH
Haustechnik Lüftung: leit-wolf Luftkomfort e. U.

IBO: PHPP, klimaaktiv Deklaration, ökologische Bewertung mit Ökoindikator 3, Entsorgungsindikator, Tageslichtberechnung

Fertigstellung

November 2018

© MAGK Archikten ZT