Zum Seiteninhalt springen

IBO Prüfzeichen

Seit den 1980er-Jahren ist das IBO-Prüfzeichen eine Orientierungshilfe am Bauproduktmarkt.

Nach umfassenden Kriterien, die den gesamten Lebenszyklus eines Produktes berücksichtigen, werden Baustoffe und Innenraumausstattungen ganzheitlich untersucht. Wenn ein Produkt den strengen baubiologischen und bauökologischen Anforderungen entspricht, wird es mit dem IBO-Prüfzeichen ausgezeichnet. KonsumentInnen finden mit dem IBO-Prüfzeichen, als anerkanntes und unabhängiges Siegel, die Sicherheit, baubiologisch und bauökologisch empfehlenswerte Produkte zu erwerben. Zu jedem geprüften Produkt erstellen wir einen umfassenden Prüfbericht

 

 

Weiterführende Informationen zum IBO Prüfzeichen

Unternehmen, die mit dem IBO Prüfzeichen werben können, haben durch ihre größere Vertrauenswürdigkeit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Das IBO Prüfzeichen

  • ist eine transparente Bestätigung der gesundheitlichen und bauökologischen Produkteigenschaften durch unabhängige Dritte
  • ergänzt bestehende werksinterne Qualitätssicherungsmaßnahmen um gesundheitliche und bauökologische Aspekte
  • deckt ökologische Optimierungspotenziale des Produktionsprozesses auf
  • unterstützt die Etablierung von Nischenprodukten am Markt
  • bietet eine bessere Berücksichtigung in Gebäudebewertungssystemen wie TQB oder klimaaktiv
  • bringt Fördervorteile in einzelnen österreichischen Wohnbauförderungen (produktgruppenabhängig)

Produkte mit dem IBO Prüfzeichen werden bei Schulungen und Consulting des IBO sowie über Internet den Akteuren im Bauwesen bevorzugt empfohlen. Ergänzend werden informative Zusammenfassungen in kundenfreundlichen Broschüren, in Fachzeitschriften und am Internet publiziert. Die begleitende Beratung durch unser international arbeitendes Institut bei der IBO Produktprüfung stellt sicher, dass Sie stets über Verbesserungsmöglichkeiten Ihres Produktes informiert werden.

Vorprüfung

Sie reichen die zur IBO-Produktprüfung vorgesehenen Produkte mit dem Anmeldeformular zur Vorprüfung ein. Gleichzeitig übermitteln Sie uns

  • die Sicherheitsdatenblätter der Einsatzstoffe
  • das technische Produktdatenblatt
  • die Bautechnische Zulassung oder die Leistungserklärung des Produkts.

Basierend darauf führen wir eine Vorprüfung im Hinblick auf kritische Einsatzstoffe und Konformität der technischen Produktdaten mit dem zutreffenden Kriterienkatalog durch.

Bei positivem Ergebnis erstellt das IBO einen Kostenvoranschlag für eine umfassende IBO-Produktprüfung. Ist ein positiver Abschluss der IBO-Produktprüfung nicht wahrscheinlich, wird Ihnen dies unverzüglich mit einer Begründung mitgeteilt. Diese Vorgangsweise gewährleistet eine Minimierung Ihres finanziellen Risikos. Sie entscheiden nun, ob eine IBO-Produktprüfung durchgeführt werden soll.

Auftrag zur IBO Produktprüfung

Nach der Beauftragung der IBO-Produktprüfung reichen Sie das Erhebungsformular zur Produktdeklaration zusammen mit den erforderlichen Nachweisen zur Einhaltung der Prüfkriterien ein. Wir überprüfen anhand dieser Unterlagen die Inhaltsstoffe und berechnen die ökologischen Produktkennwerte. Bei einer Begehung des Herstellerwerks überprüfen wir die Daten des Produktionsprozesses und entnehmen Proben für die vorgesehenen Materialanalysen. Bei diesem Termin besteht auch die Gelegenheit aufgetretene Fragen in einem persönlichen Gespräch zu diskutieren.

Berichtlegung und Zeichenvergabe

In einem abschließenden Bericht bewerten wir die Produktzusammensetzung, die ökologischen Produktkennwerte, das Herstellerwerk und die Analyseergebnisse. Bei positivem Prüfergebnis wird das Produkt mit dem IBO-Prüfzeichen für zwei Jahre ausgezeichnet. Bei negativem Entscheid erhält der Auftraggeber zusammen mit dem Bericht eine entsprechende Begründung sowie Vorschläge zur Verbesserung seines Produkts, um eine ökologische und baubiologische Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Die IBO-Produktprüfung dauert ab Auftragserteilung 3-6 Monate. Die Prüf- und Lizenzgebühren entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung.

Die IBO-Produktprüfung richtet sind in erster Linie an Produkte, die im Baubereich eingesetzt und die in Österreich produziert werden und/oder am österreichischen Markt verfügbar sind. Darunter fallen Baustoffe, Materialien der Innenausstattung und Bauteile, Komponenten der Haustechnik und Sanitäreinrichtungen. Derzeit ist die Beurteilung folgender Produktgruppen möglich

  • Betonfertigteile (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Estriche (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Gipshaltige Putze und Spachtelmassen (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Gipsplatten (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Mineralische Schüttungen aus Blähglas (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Mineralische Schüttungen aus Blähton (Kriterienkatalog in Überarbeitung)
  • Zementgebundene, faserarmierte Bauplatten (Kriterienkatalog in Überarbeitung)

Weitere Kriterienkataloge sind geplant, dazu zählen

  • Elastische Bodenbeläge
  • Baumaterialien für den Außenbereich
  • Transportbetone
  • Baustrohballen
  • Haustechniksysteme (Wandheizungen und Lüftungsanlagen)

Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung werden auch Systemergänzungsprodukte und Baudienstleistungen einbezogen.

Sie möchten Ihr Produkt nach den IBO Prüfkriterien überprüfen und auszeichnen lassen? Dann füllen Sie das Anmeldeformular zur Vorprüfung aus und reichen es beim IBO ein. Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur IBO Produktprüfung.

Produkte die mit dem IBO Prüfzeichen ausgezeichnet wurden, erfüllen die IBO Prüfkriterien der entsprechenden Produktkategorie und sind für den Einsatz in ökologisch anspruchsvollen Bauvorhaben besonders geeignet.

Eine monatlich aktualisierte Übersicht über alle ausgezeichneten Produkte, die zugehörigen Zertifikate sowie die zugrunde liegenden Prüfkriterien finden Sie hier.