Zum Seiteninhalt springen
11. Oktober 2018, 14:00 – 18:30

buildingSMART Austria
Konferenz

In der Praxis angekommen: Fallbeispiele zu Building Information Modeling (BIM) entlang des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes

Building Information Modeling (BIM) hat das Potential, die Qualität und Effizienz von Bauprojekten zu erhöhen und somit langfristig Kosten einzusparen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass BIM durchgängig in allen Phasen des Lebenszyklus zum Einsatz kommt. Hier ist ein Umdenken und eine Umstrukturieren einer ganzen Branche unumgänglich.

Die BVW hat als einer der ersten öffentlichen Auftraggeber erkannt, dass bereits Ausschreibungsunterlagen die Weichen für den gesamten Projektablauf stellen, wenn sie exakte BIM-Anforderungen formulieren. Die Landwirtschaftliche Lehranstalt „Rotholz“ in Tirol dient als Anschauungsobjekt für eine durchgängige BIM-Nutzung – von der Ausschreibung über die Planung bis zur Ausführung und dem Facility Management. Das Projekt “Electronic Based Systems” liefert konkrete Einblicke in die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Planungsteams, die eine Steigerung von Planungsqualität und -innovation zum Ziel hat.

Teilnahmegebühr: EUR 150,- (Studentenpreis: EUR 15,-)