Zum Seiteninhalt springen

Das war BauZ! 2019
Rahmenbedingungen. Darin Spielräume! Renovieren und Nachverdichten

In BauZ! oder „Bau-Zett“ steht „Zett“ für Zukunft, das ganze Wort ist der wienerische Imperativ für „bauen“: „Bauts“! Unser Kongress wird seit 2004 im Rahmen der Messe Bauen & Energie veranstaltet, seit 2013 als internationaler Kongress.

Es ist ein Kongress, der weniger vielleicht als vergleichbare andere Veranstaltungen dem gemeinsamen besseren Fortkommen einer Berufsgruppe gewidmet ist, sondern Persönlichkeiten aus bau- und gebäudebezogenen Berufen versammelt, die ein Gefühl der Verantwortung eint: der Verantwortung für einen Wirtschaftssektor, der, mit allem was dazu gehört, – Errichtung, Sanierung und Betrieb von Gebäuden – bereits geologische Wirksamkeit gewinnt, – etwas, wofür schon die Bezeichnung Anthropozän vorgeschlagen wurde.

„Rahmenbedingungen. Darin Spielräume!“ war unser Motto für einen Kongress über Renovieren und Nachverdichten – und es war auch unser Motto für die Europäische Eröffnung.

Die europäischen Richtlinien und Verordnungen sind hochrangige Dokumente, Ergebnisse ungeheurer Aushandlungsprozesse in Kommission, Parlament, Rat und vorgelagerten Gremien – über Parteigrenzen, Staatsgrenzen und nicht zuletzt Sprachgrenzen hinweg! Und diese Richtlinien und Verordnungen werden in kurzen zeitlichen Abständen weiterentwickelt und neu gefasst. Dem wollten wir Respekt und Interesse mit unseren Vorschlägen für die Weiterentwicklung entgegenbringen.

Den gesamten Nachbericht finden Sie unter http://www.bauz.at/das-war-bauz-2019/.