Zum Seiteninhalt springen

Kärntner Wohnbauförderung ab 2018 mit klimaaktiv Bonus für Geschoßwohnbauten

Am 1.1.2018 tritt das Kärntner Wohnbauföderungsgesetz - K-WBFG 2017 - mit einem deutlichen Bekenntnis zum energiesparenden, ökologischen und klimaschonenden Bauen und Sanieren in Kraft. Die entsprechende Richtlinie zur neuen Wohnbauförderung wird demnächst von der Kärntner Landesregierung beschlossen.

klimaaktiv

Besonders erfreulich ist, dass es für Eigentumswohnungen im mehrgeschoßigen Wohnbau (Neubau) den attraktiven Bonus "Qualitätsstufe klimaaktiv" geben wird. klimaaktiv Silber Gebäude werden zusätzlich 80 €/m² förderbare Nutzfläche erhalten, klimaaktiv Gold Gebäude sogar zusätzlich 100 €/m² förderbare Nutzfläche. Auch steigt der höchstzulässige Kaufpreis einer Wohnung von 2.500 €/m² Nutzfläche auf 2.750 €/m² Nutzfläche, wenn zumindest klimaaktiv Silber erreicht wird.

Der klimaaktiv Gebäudestandard ist der im Rahmen der Klimaschutzinitiative klimaaktiv des BMLFUW definierte Standard für Energieeffizienz, ökologische Qualität, Komfort und Ausführungsqualität. Mehr als 500 Gebäude in Österreich wurden bereits mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Auch im Sanierungsbereich wird die Förderung im mehrgeschoßigen Wohnbau erhöht, wenn die Qualitätsstufe klimaaktiv Silber erreicht wird!

Neben diesen "klimaaktiv-Boni" für den Geschoßwohnbau finden sich in der neuen Kärntner Wohnbauförderungen aber auch zahlreiche zusätzliche Anforderungen und Boni, die sich (ähnlich) auch im klimaaktiv Gebäudestandard wieder finden, wie z.B. das weitgehende Verbot von fossilen Brennstoffen, Vermeidung sommerlicher Erwärmung, Fahrradabstellplätze, E-Mobilität, Energieverbrauchsmonitoring, Energieeffizienzbonus, Umweltbonus (OI3-Index), Bonus Standortqualität etc.

In Kärnten zahlt es sich daher gerade JETZT aus, sich mit dem klimaaktiv GEBÄUDESTANDARD vertraut zu machen!