Zum Seiteninhalt springen

WTA - Merkblatt E-1-2 Der Echte Hausschwamm
Erkennung, Lebensbedingungen, vorbeugende Maßnahmen, bekämpfende chemische Maßnahmen, Leistungsverzeichnis

MB E-1-2 (Ausgabe: 05.2019/D) Einspruchsfrist 30.11.2019

IBO InternBauphysikFeuchte und Schimmelpilzschäden

Die Maßnahmen zur Bekämpfung holzzerstörender Pilze und Insekten sind in der Holzschutznorm DIN 68800-4 geregelt. Das vorliegende Merkblatt versteht sich als Regelwerk, in dem in Ergänzung zur Norm detailliert die einzelnen chemischen Maßnahmen beschrieben werden, die zur sach- und fachgerechten Bekämpfung erforderlich sind. Architekten, Planer und Ausführende, an die sich das Merkblatt wendet, finden darüber hinaus ausführlich die Erkennungsmerkmale und Lebensbedingungen des Echten Hausschwamms beschrieben. Myzel und Fruchtkörper des Pilzes sind in insgesamt 25 Farbfotos dargestellt, die zu einer Pilzbestimmung herangezogen werden können. Vervollständigt wird das Merkblatt durch ein Leistungsverzeichnis als Hilfe für Ausschreibungstexte. Anschließend werden Hinweise über verwandte Hausschwammarten, zur Trockenstarre, zu den Grenzen und Möglichkeiten der Altersbestimmung und zu Fragen einer möglichen Gesund heitsgefährdung gegeben.

Die Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. -WTA bildet in seinen Merkblättern technische Regeln zu den Bereichen Bauinstandsetzung und Denkmalpflege ab. Diese WTA Richtlinien erläutern sehr praxisorientiert Vorgehensweisen zur Instandsetzung von Gebäuden im Bestand und zur Sanierung der historischen Bausubstanz.

 

Weitere Infos zu den Merkblattentwürfen finden Sie hier.

Kontakt

© Tobias Steiner