Zum Seiteninhalt springen

Bauen & Energie Wien

20.–23. Februar 2020

Die Baurettungsgasse auf Österreichs größter Baumesse

Autofahrer machen täglich die Erfahrung, dass Rettungsgassen in Österreich nicht funktionieren. Daher ist die Frage berechtigt, was oder wer in der Baurettungsgasse gerettet wird. Und wie? Durch UNABHÄNGIGE BERATUNG und INNOVATIVE PRODUKTE kann die Qualität von Architektur gerettet werden. Es können seriöse Planer und Bauunternehmen gerettet werden. Und letztlich natürlich die Auftraggeber und Investoren.

Auf 800m² treten Organisationen wie IG ARCHITEKTUR, E.N.U. ENERGIE- und UMWELTAGENTUR NÖ, IGO INNOVATIVE GEBÄUDE ÖSTERREICH, IBO INST. f. BAUBIOLOGIE u. ÖKOLOGIE und SOLARHAUS ÖSTERREICH an, gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen für nachhaltige Baulösungen ein. Die 7 übersichtlichen Themenstationen ermöglichen den Besuchern der Messe BAUEN & ENERGIE rasch die optimale Lösung zu finden.

Die 3K – KREATIVITÄT, KOMPETENZ, KOOPERATION – sind aber der eigentliche Erfolgsfaktor der Baurettungsgasse. Die anwesenden Berater und Aussteller kennen nicht nur die Kompetenzen der anderen Teilnehmer. Sie vermitteln auch weiter, damit jeder Besucher zum richtigen Gesprächspartner gelangt. Außerdem bieten wir auch Führungen für den Nachwuchs, organisiert vom IBO.

Natürlich wird die BAURETTUNGSGASSE wieder ein spannendes Bühnenprogramm bieten. Das ARCHITEKTEN SPEED DATING der IG ARCHITEKTUR findet ebenfalls wieder statt.

Weiters wird es eine Sonderschau und Beratungsinsel mit dem Namen DAS G´SCHEITE HAUS zum Thema SMART BUILDING geben.


Nachlese Bauen & Energie 2019