Zum Seiteninhalt springen

 

Schimmelpilz-Handbuch
Praxiswissen zu Schimmelpilzschäden in Gebäuden

Schimmelpilzbewuchs in Gebäuden kann nicht nur die Nutzer, sondern auch die Eigentümer der Immobilie und konsultierte Ärzte, Rechtsanwälte, Sachverständige, Sanierungsfirmen und beteiligte Versicherungen betreffen. Auch bei der Bewertung von Gebäuden kann ein Schimmelpilzschaden eine Rolle spielen.

Publikation

Häufig sind Schimmelpilzschäden so komplex, dass Vertreter mehrerer Fachdisziplinen zusammenarbeiten müssen, um die Ursachen zu klären, Auswirkungen zu erkunden und den Schaden zu beseitigen. 

Aus diesem Grund ist das Schimmelpilz-Handbuch interdisziplinär konzipiert: Aus der Vielzahl der Berufsgruppen, die sich direkt oder indirekt mit Schimmelpilzen auseinandersetzen, haben die wesentlichen hier mitgewirkt. Namhafte Vertreter der ausgewählten Fachdisziplinen trugen ihr Wissen zusammen, um dem Leser eine möglichst umfassende Übersicht zum aktuellen Stand der Schimmelpilz-Problematik in Gebäuden zu bieten.

Berücksichtigt wird auch der neue UBA-Schimmelleitfaden und das neue, seit 1.1.18 geltende Bauvertragsrecht! Ein hoher Praxisbezug ist durch die Darstellungen zahlreicher Schadens- und Sanierungsfälle gegeben.

Neben dem Grundlagenwissen werden neue Tendenzen und Forschungs- und Umfrageergebnisse aus verschiedenen Bereichen vorgestellt:

  • Gesundheitliche Aspekte von Schimmelpilzen und Bakterien
  • Diagnostik bei Schimmelpilzschäden
  • Schimmelpilzsanierung und Präventionsmaßnahmen
  • Rechtliche Bewertung von Schimmelpilzschäden
  • Schimmelpilzschäden bei der Immobilienbewertung

Die Herausgeberin, DI (FH) Architektin Irina Kraus-Johnsen, ist freie Sachverständige für Schäden an Gebäuden und zertifizierte Sachverständige für Schimmelpilzerkennung, -bewertung und -sanierung vom TÜV Rheinland.

Bestellungen beim Bundesanzeiger Verlag

Kraus-Johnsen, Irina (Hrsg.)
Schimmelpilz-Handbuch Praxiswissen zu Schimmelpilzschäden in Gebäuden: Mikrobiologie + Gesundheit; Bautechnik + Arbeitsschutz; Versicherung, Bewertung + Recht
Bundesanzeiger Verlag 2018, 626 Seiten, Euro 79,–