Ökokennzahlen / OI3 Leitfaden

 

IBO Richtwerte-Tabelle für Baumaterialien

Die IBO Richtwerte-Tabelle umfasst derzeit mehr als 500 Baustoffe (Richtwerte) und wird laufend aktualisiert und erweitert. Derzeit wird von

  • Eco2Soft
  • baubook standard und
  • Energieausweis-Softwareherstellern (Archiphysik, Ecotech Gebäuderechner, GEQ, EDV-Software-Service/AX3000)

die IBO Richtwerte-Tabelle für Baumaterialien verwendet, welche für die Wohnbauförderungen in Salzburg, Vorarlberg, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten und Tirol gültig ist.

Die Baustoffe werden stufenkumuliert bis Zeitpunkt "Produkt ab Werk" bilanziert. Somit werden alle vorgelagerten Prozesse bis zum auslieferfertigen Produkt berücksichtigt. Für jeden Prozessschritt müssen dazu Material-, Transport- und Energieinputs sowie Emissionen in Luft, Boden, Wasser und Abfälle ermittelt werden. Die Berechnungen zur Baustoffbilanzierung erfolgen mit dem Programm SimaPro unter Verwendung von CML2 Baseline 2001.

Folgende ökologische Kennzahlen werden angegeben:

  • Treibhauspotential (GWP)
  • Versauerungspotential (AP)
  • Bedarf an erneuerbarer und nichterneuerbarer energetischer Ressourcen (PEI e, PEI ne)
  • Treibhauspotential (GWP) ohne Speicherung

Die jeweils aktualisierten IBO Richtwerte-Tabelle für Baumaterialien stehen in der nebenstehenden Spalte zum Download zur Verfügung.

Leitfaden zur Berechnung des Ökoindex 3 (OI3)

Der "OI3 INDIKATOR. Leitfaden zur Berechnung von Ökokennzahlen für Gebäude" wurde vom IBO erstellt um die Berechnung von Ökokennzahlen für Bauteile und Gebäude, im speziellen der OI3-Indikatoren, detailliert zu erläutern.

Hintergründe und Berechnung folgender Ökokennzahlen werden beschrieben:

  • Ökoindikator OI3 AP
  • Ökoindikator OI3 GWP
  • Ökoindikator OI3 PEI
  • ΔOI3 ["delta OI3"]
  • Ökoindikator OI3 KON
  • Ökoindikator OI3 BGx
  • Ökoindikator OI3 BZF
  • Ökoindikator OI3 lc
  • Ökoindikator OI3 S

für die Bilanzgrenzen 0 bis 6, sowie für Neubau, Sanierung und Entsorgung.

Die Berechnungen der Ökoindikatoren basieren auf den Ökokennwerten der IBO-Richtwerte-Tabelle für Baumaterialien, welche nebenstehend kostenlos downloadbar ist.

Leitfaden zur Berechnung des Entsorgungsindikators (EI)

Der "EI – Entsorgungsindikator. Leitfaden zur Berechnung des Entsorgungsindikators von Bauteilen und Gebäuden" wurde vom IBO für die einheitliche Vorgehensweise für die Berechnung der Entsorgungseigenschaften von Gebäuden erstellt.

Als semiquantitative Methode beurteilt der Entsorgungsindikator den aktuelle Entsorgungsweg einer Bauteilkomponente und das Verwertungspotenzial, das bei Verbesserung der Rahmenbedingungen bis zum angenommenen Zeitpunkt der Entsorgung des Bauprodukts aus wirtschaftlicher und technischer Sicht möglich wäre, auf einer Skala von 1 bis 5. Je stärker sich die Entsorgung von Bauteilen auf die Umwelt auswirkt, umso höher der Entsorgungsindikator.

Der Entsorgungsindikator spielt eine wesentliche Rolle in den Gebäude-Bewertungsprogrammen klima:aktiv Bauen und Sanieren und Total Quality Building (TQB).