Zum Seiteninhalt springen

Gebäudesoftskills – Bauen in menschlichen Dimensionen
Praxis – Wissenschaft – Kunst

Es geht um viel mehr, als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Was braucht es, damit wir uns in Räumen langfristig wohl fühlen? Das Buch beschäftigt sich mit den komplexen Wechselwirkungen zwischen Menschen und Gebäuden und zeigt die wissenschaftlichen Erkenntniss, die es dazu gibt.

Publikation

Gebäudesoftskills sind jene Eigenschaften eines Gebäudes, die auf Gesundheit, Wahrnehmung und Verhalten von Menschen einwirken. Als Gebäude sind in diesem Zusammenhang all jene Bauwerke mit ihren räumlichen Strukturen zu verstehen, die dem Aufenthalt von Menschen dienen. Sie sollen die menschlichen Bedürfnisse nach Wohlergehen und Gesundheit basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen erfüllen. Dies kann über die Gebäudeeigenschaften selbst oder über das Modifizieren der Umwelteinflüsse erfolgen.

Menschen formen Gebäude, Gebäude formen Menschen – um dieses Potential auszuschöpfen, sollten Gebäudesoftskills beim Planen und Bauen berücksichtigt werden. Aus Sicht der Baupraxis und der Wissenschaft sowie im Dialog mit dem Künstler Michael Wegerer wird der Begriff Gebäudesoftskills aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Infos und Bestellung beim IBO Verlag

Pia Anna Buxbaum, Elisabeth Oberzaucher (Hg)
Michael Wegerer (Kunst)
Gebäudesoftskills
Bauen in menschlichen Dimensionen
Praxis – Wissenschaft – Kunst
IBO Verlag 2021, 128 Seiten, Euro 39,–