Zum Seiteninhalt springen

Materialökologie

 

Baumaterialien haben Auswirkungen auf das Raumklima, auf die Raumluftqualität und auf die Raumwirkung. Daneben hat der Baustoff über den Lebenszyklus Auswirkungen in der Arbeitswelt (Herstellung und Verarbeitung) und auf die Umwelt (bei Erzeugung, Verteilung, Einbau, Nutzung und Entsorgung). Nicht zuletzt muss sich die Gestaltung eines Bauobjektes an den Möglichkeiten der Baustoffe orientieren. Ökologische Bewertung bedeutet, unter gegebenen technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen die besten Lösungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung möglichst vieler dieser Wirkungen zu finden. So wird ökologisches Bauen umgesetzt.


MaterialökologieProduktprüfung

Die Harmonie in der EU – Entwurf der neuen Bauproduktenverordnung
Verbietet die EU künftig Umweltzeichen?

Die neue Europäische Bauproduktenverordnung will keine anderen Umweltzeichen als die CE-Kennzeichnung mehr zulassen.


MaterialökologieProduktprüfung

Woher kommen unsere Waren?
Transparente Lieferketten für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz

Einzelne Staaten, Zusammenschlüsse sowie Initiativen aus der Zivilgesellschaft setzen sich mit den Standards entlang der Lieferketten auseinander.…


MaterialökologieKreislauffähigkeit

Recycling-Bauprodukte – ein Beitrag zu den Umweltzielen

Der wachsende Ressourcenverbrauch beeinflusst nicht nur Klimaschutz und Energieverbrauch, er führt auch zu Rohstoffengpässen und Mangel an…


MaterialökologieKreislauffähigkeit

Transparenz und Kreislaufwirtschaft: Schlüssel zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz
und eine Sanierungsfirma die Empfehlung in den Wind schlägt …

Die Zeit drängt. Damit wir die massiven Umweltprobleme wie die Klimakrise noch in den Griff bekommen, müssen wir rasch handeln und die richtigen…