Skip to main content

 

Holzschutz
Bauliche Maßnahmen

Die Novellierung der DIN 68800-2 in 2022 machte eine Überarbeitung der Schrift „Holzschutz – Bauliche Maßnahmen“, eine der meistgelesenen Schriften aus der Holzbau-Handbuch-Reihe, erforderlich. Hier werden grundlegende Kenntnisse zum Holzschutz sowie bewährte Konstruktionen übersichtlich dargestellt.

Building materials, ComponentsBuilding physics, Building chemistryPublications

Weil Holzbauprojekte immer größer und komplexer werden braucht es Maßnahmen zum Witterungsschutz während Transport, Lagerung und Montage. Dies wurde im Kapitel „Grundsätzliche Holzschutzmaßnahmen“ ergänzt. Das Kapitel "Steildachkonstruktionen" wurden um weitere Sanierungsbeispiele erweitert und das Kapitel „Flachdächer“ komplett neu verfasst. Umfassend erweitert wurden auch Sockeldetails, da diese eine elementare Schnittstelle zum feuchtebelasteten Untergrund oder dem Gebäudebestand darstellen. Auch beim Kapitel „Bäder und Feuchträume“ wurden aktuelle Abdichtungsnormen und Fachregeln angepasst. Neu hinzugekommen sind „Entwurfsgrundlagen für Holzbrücken“, welche das Kapitel „Holzbauteile im Außenbereich“
abrunden.

Die in dieser Schrift aufgezeigten baulich konstruktiven Holzschutzmaßnahmen zur Einstufung in die GK 0 sind erste Planer- und Ausführungspflicht. Die hierfür notwendigen Bedingungen werden in Teil 2 der DIN 68800 beschrieben. Für die verbleibenden Fälle, in denen auf chemische oder bekämpfende Schutzmaßnahmen nicht verzichtet werden kann, ist in Teil 3 bzw. Teil 4 der Norm geregelt, wie diese Maßnahmen fachgerecht auszuführen sind.

Die vorliegende Schrift gibt Planern und Ausführenden die notwendigen Hilfestellungen zur Umsetzung einer holzbaugerechten, umweltschonenden und dauerhaften Bauweise.

Information und Bestellung

Holzbau Deutschland-Institut e.V. (Hg)
Holzschutz - Bauliche Maßnahmen
Informationsdienst Holz 2023, Holzbau Handbuch, Reihe 5, Teil 2, Folge 2, 92 Seiten